Neue deutschsprachige Publikation zu relationalen Sozialtheorien – Löwenstein/Emirbayer

Mit dieser transatlantischen Kooperation von Heiko Löwenstein und Mustafa Emirbayer werden zum ersten Mal Texte von M. Emirbayer (und Ann Mische) einem deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht und mit instruktiven Diskussionen ausgewiesener deutschsprachiger Autor_innen ergänzt.

DownloadDownloadCover_gesamt_Herbst2017_15x23.indd

https://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/buecher/produkt_produktdetails/32544-netzwerke_kultur_und_agency.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s